Facebook WhatsApp Pinterest
Mie Nudeln (roh)

Mie Nudeln (roh)

Mie Nudeln (roh)

Mie Nudeln (roh) - Nährwerte für 100 Gramm :

344 kcal
Kalorien
72 g
Kohlenhydrate
10 g
Eiweiß
1 g
Fett
Menge
Portion

Mie Nudeln (roh) - Nährwerttabelle:

Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, und Fett sind hier in der Kalorientabelle und Nährwerttabelle einsehbar.
 

Nährstoff

Pro 100 g

Brennwert

1440 kJ

Energie

344 kcal

Kohlenhydrate

72 g

Eiweiß

10 g

Fett

1 g

Makronährstoff-Verteilung:

Das Lebensmittel Mie Nudeln (roh) setzt sich aus folgenden Makronährstoffen zusammen.

Fehlende Zustimmung von Performance-Cookies
Zum Aktivieren der Charts klicken Sie bitte auf den "Performance-Cookies zulassen"-Button. Bitte beachten Sie, dass dadurch Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Performance-Cookies zulassen

Mie Nudeln sind eine Art asiatischer Nudeln, die aus Weizenmehl hergestellt werden und in vielen asiatischen Küchen Verwendung finden. Hier einige Vorteile von Mie Nudeln:


  • Mie Nudeln sind schnell und einfach zubereitet und können in wenigen Minuten gekocht werden. Sie sind daher eine gute Wahl für eine schnelle Mahlzeit.
  • Sie sind reich an Kohlenhydraten und liefern daher schnell Energie. Außerdem sind sie eine gute Quelle für B-Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen und Zink.
  • Sie sind leicht verdaulich und eignen sich gut für Menschen mit Magenproblemen.
  • Mie-Nudeln sind sehr vielseitig und können in vielen Gerichten verwendet werden - von Suppen und Eintöpfen bis hin zu gebratenen Nudelgerichten.
  • Sie sind in vielen asiatischen Ländern sehr beliebt und gehören weltweit zu den am meisten verzehrten Nudeln. Sie sind daher in vielen Lebensmittelgeschäften und Online-Shops leicht erhältlich.


Was man über Mie Nudeln wissen sollte

Mie Nudeln sind im Allgemeinen länglich, dünn und glatt und werden häufig in Suppen, Eintöpfen und gebratenen Nudelgerichten verwendet.


Mie-Nudeln stammen ursprünglich aus China und werden heute in vielen Teilen Asiens, einschließlich Indonesien, Thailand, Vietnam und Japan, gegessen. Sie sind auch in vielen anderen Teilen der Welt erhältlich und werden häufig in asiatischen Restaurants und Supermärkten angeboten.


Mie-Nudeln werden normalerweise aus Weizenmehl, Wasser und einem Emulgator wie Ei oder Süßkartoffel hergestellt. Sie sind sehr vielseitig und können in vielen verschiedenen Gerichten verwendet werden.


Häufig gestellte Fragen

Gibt es besondere Anforderungen an die Lagerung und Haltbarkeit von Mie Nudeln und wie werden sie am besten gelagert?

Mie Nudeln sollten an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, um das Risiko der Schimmelbildung und des Verderbs zu verringern. Eine Kühlschranktemperatur von etwa 4-5 °C ist ideal. Sie sollten auch in luftdichten Behältern aufbewahrt werden, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Ebenso sollten sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, da diese die Qualität der Nudeln beeinträchtigen kann.


Welche Risiken können beim Verzehr von Mie-Nudeln auftreten und wie kann man sie vermeiden?

Manche Menschen reagieren allergisch auf Weizen oder andere Zutaten, die in Mie Nudeln enthalten sind. Wenn Sie allergisch auf Weizen oder andere Zutaten reagieren, sollten Sie Mie Nudeln meiden oder vor dem Verzehr ärztlichen Rat einholen. Da Mie Nudeln aus Weizenmehl hergestellt werden, enthalten sie Gluten. Personen, die an Zöliakie oder einer anderen Glutenunverträglichkeit leiden, sollten Mie Nudeln meiden oder vor dem Verzehr ärztlichen Rat einholen.

Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Die auf der Webseite dargestellte FoodPal-Version ist erst demnächst im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.
Sophie
Servus, grüezi und moin!

Ich bin Sophie, die virtuelle Assistentin von FoodPal.

Wusstest Du?
Unsere App FoodPal hat schon tausenden Menschen geholfen ihr Wunschgewicht zu erreichen - und es werden täglich mehr! Sei auch Du dabei.

App kostenlos herunterladen:
App Store
Google Play
1
Sophie
Loading...