Vegane Rezepte

Champion Bowl

Champion Bowl

Zunächst Milch in einen Topf füllen und langsam erwärmen. Währenddessen die Banane mit einer Gabel zerdrücken und zu der Milch hinzufügen. Gut umrühren...

Rezept ansehen

Penne mit Tomaten-Pilz-Sauce

Penne mit Tomaten-Pilz-Sauce

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten gut waschen, Strunk entfernen und fein würfeln. Basilikum waschen, trocken tupfen und grob hacken. Pilze...

Rezept ansehen

Mandel-Energie-Kugeln

Mandel-Energie-Kugeln

Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel gut vermischen. Es sollte eine homogene Masse entstehen. Nun einen großen Esslöffel des Teiges abnehmen und in der Ha...

Rezept ansehen

Cashew-Milchshake mit Aprikosen

Cashew-Milchshake mit Aprikosen

Aprikosen waschen und klein würfeln (mit oder ohne Haut, je nach Geschmack). Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und cremig mixen. In ein großes...

Rezept ansehen

Cremige Kokos-Cashew-Bowl mit Himbeeren und Kakao

Cremige Kokos-Cashew-Bowl mit Himbeeren und Kakao

Himbeeren waschen und zwei davon an die Seite legen. Die Hälfte der Cashewkerne, ein Paar Chiasamen und die Kokosraspel ebenfalls zur Seite stellen. Restliche Z...

Rezept ansehen

Halbe Avocado mit Salz und Pfeffer

Halbe Avocado mit Salz und Pfeffer

Avocado halbieren und Kern entfernen. Avocadohälfte mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Avocado nun aus der Schale heraus löffeln und genießen...

Rezept ansehen

Rote Bete-Mozzarella-Carpaccio mit Nussdressing

Rote Bete-Mozzarella-Carpaccio mit Nussdressing

Gekochte Rote Beete am besten mit einem Silikonhandschuh in feine Scheiben schneiden (dann gibt es keine gefärbten Finger). Mozzarella ebenfalls auf einem weite...

Rezept ansehen

Blumenkohl-Brokkoli-Salat mit gerösteten Walnüssen

Blumenkohl-Brokkoli-Salat mit gerösteten Walnüssen

Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen, gefrorenen Blumenkohl und Brokkoli darin bissfest garen. Danach das Kohlgemüse abtropfen lassen und etwas 2 EL vom...

Rezept ansehen

Heiße Zimt-Schokolade Low Carb

Heiße Zimt-Schokolade Low Carb

Mandelmilch in einen kleinen Topf geben. Kakaopulver mit Xylitol in einer Tasse vermengen und solange glatt rühren bis keine Klümpchen mehr übrig sind. Nun die...

Rezept ansehen

Haferflocken-Hirse Porridge mit Apfel, Zimt und Blaubeeren

Haferflocken-Hirse Porridge mit Apfel, Zimt und Blaubeeren

Haferflocken und Hirseflocken in einen kleinen Topf geben und mit Hafermilch aufgießen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, danach de...

Rezept ansehen

Himbeer-Smoothie mit Mandelmus und Zimt

Himbeer-Smoothie mit Mandelmus und Zimt

Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf höchster Stufe samtweich durchmixen. In ein hohes Glas füllen, mit Zimt bestäuben und genießen...

Rezept ansehen

Blumenkohl-Kokos-Cremesuppe mit Mais

Blumenkohl-Kokos-Cremesuppe mit Mais

Frühlingszwiebeln putzen, Knoblauch schälen und jeweils in Scheiben schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin Zwiebeln, Knoblauch und Mais...

Rezept ansehen

Gefüllte Champignons (groß)

Gefüllte Champignons (groß)

Champignons vorsichtig waschen und trocken tupfen. Stiele aus den Champignons herausbrechen und würfeln. 10ml Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und...

Rezept ansehen

Crunchy Erdnussmus mit Apfelspalten

Crunchy Erdnussmus mit Apfelspalten

Apfel waschen, vierteln bzw. halbieren (je nach Größe). Erdnussmus Crunchy in einer kleinen Schale geschmeidig rühren. Apfelspalten in das Erdnussmus Crunchy di...

Rezept ansehen

Wrap mit scharfem Tofu und Gemüse

Wrap mit scharfem Tofu und Gemüse

Gemüse waschen, Salat in feine Streifen schneiden, Karotten und Zucchini raspeln und Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch hacken, Tofu würfeln. Öl...

Rezept ansehen

Soja Bolognese mit Vollkornnudeln

Soja Bolognese mit Vollkornnudeln

Nudeln wie auf der Packung beschrieben zubereiten. Eine kleine Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen. Das Soja Hack leicht anbraten. Die gestückelten Tomaten zuge...

Rezept ansehen

Geröstete Kichererbsen

Geröstete Kichererbsen

Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen. Kichererbsen in ein Sieb kippen und gut abtropfen lassen. Auf einem Handtuch ausbreiten und vorsichtig trocken reiben...

Rezept ansehen

Spinat-Avocado Smoothie

Spinat-Avocado Smoothie

Zutaten grob zerkleinern. Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein mixen...

Rezept ansehen

Was ist Veganismus?

Einfach ausgedrückt ist Veganismus die Abstinenz von der Verwendung tierischer Produkte sowohl in der Ernährung als auch im Lebensstil.


Eine gute Erklärung für ethischen Veganismus kommt von der Internationalen Vegetarier-Union: Veganismus kann als eine Lebensweise definiert werden, die versucht, soweit möglich und praktisch möglich, alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeit gegenüber Tieren für Nahrung, Kleidung oder andere Zwecke auszuschließen. In Bezug auf die Ernährung bezieht sie sich auf die Praxis des Verzichts auf alle tierischen Produkte, einschließlich Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, tierische Milch, Honig und deren Derivate.


Warum Menschen einen veganen Lebensstil annehmen

Es gibt mehrere Gründe, warum sich jemand für eine vegane Lebensweise entscheiden könnte. Zu den ethischen Gründen, aus denen sich Menschen für eine vegane Lebensweise entscheiden, gehören:


  • Tierschutzfragen und der Einwand gegen die Verwendung von Tieren als Handelsware
  • Umweltprobleme, die in direktem Zusammenhang mit der Tierhaltung stehen (wie Luftverschmutzung und kontaminierte Abwässer aus der Massentierhaltung in die Wasserversorgung) und dazu beitragen, unseren übermäßigen Verbrauch von Ressourcen wie Land, Wasser und fossilen Brennstoffen zu verringern
  • Den Veganismus als Teil der Lösung für den Welthunger durch eine effizientere Nutzung der Nahrungsressourcen unseres Planeten anzunehmen
  • Ein Veganer kann sich auch aus gesundheitlichen Gründen für eine pflanzliche Ernährung entscheiden und vermeidet nicht zwanghaft die tierischen Produkte.


Was essen Veganerinnen und Veganer?

Es gibt so viele erstaunliche vegane Lebensmittel, dass du vielleicht überrascht sein wirst, wie viele Möglichkeiten es gibt! Hier sind nur einige Beispiele für einige der Lebensmittel, die VeganerInnen essen:


  • jede Art von Obst: Äpfel, Orangen, Beeren, Mangos, Ananas, Trauben, Papaya
  • jede Art von Gemüse: Spargel, Grünkohl, Brokkoli, Karotten, Sellerie, Zucchini, Spinat
  • Nüsse und Samen: Mandeln, Cashewnüsse, Walnüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Erdnussbutter, Mandelbutter
  • Kohlenhydrate: Kartoffeln, Nudeln, Brot, Bagels, Pitas, Wraps, Reis, Quinoa
  • Bohnen und Hülsenfrüchte: Tofu, Edamame, Hummus, schwarze Bohnen, Kichererbsen, Linsen
  • milchfremde Milch: Kokosnussmilch, Mandelmilch, Sojamilch, Hanfmilch, Hafermilch
  • Schokolade: viele Sorten Zartbitterschokolade sowie milchfreie Milchschokoladen aus Kokosnuss-, Soja- oder Reismilch
  • Junk Food: Pommes Frites, Zwiebelringe, Chips, Kekse, Kuchen, Süßigkeiten (überprüfe die Zutaten, viele dieser Produkte sind nur zufällig vegan)
  • Milchalternativen: Kokosnuss-Eiscreme, Mandel- und Kokosjoghurt, Kaffeesahne, veganer Käse und Frischkäse, vegane Butter
  • Fleischalternativen: Tempeh-Speck, Veggie-Burger, Delikatessen-Sandwich-Scheiben, vegane Würstchen, Festtagsbraten


Da das Interesse an der Veganerbewegung weiter wächst, wird es jeden Tag einfacher, Veganer zu sein. Einige der reichsten Investoren Nordamerikas stehen hinter veganen Start-ups und Unternehmen, und das aus gutem Grund! Da die Nachfrage nach Fleisch stetig abnimmt [Quelle], hat sich die Zahl der Amerikaner, die sich als VeganerInnen identifizieren, in den letzten 4 Jahren mehr als verdoppelt. Die Lebensmittelindustrie bietet immer mehr leckere und mitfühlende vegane Alternativen an, da Rezeptentwickler, Köche und Food-Blogger neue Wege zur Veganisierung beliebter Lebensmittel schaffen. Suche nach veganisierten Versionen Ihrer Lieblingsgerichte und du wirst erstaunt sein, was du finden wirst !


Was ist bei einem veganen Lebensstil ausgeschlossen?

Alle tierischen Produkte sind von einer veganen Ernährung ausgeschlossen, dazu gehören: Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Eier, Honig und deren Nebenprodukte.


Zu einer veganen Lebensweise gehört die Vermeidung von tierischen Produkten im täglichen Leben ebenso wie die Ernährung. Dies schließt ein, ist aber nicht beschränkt auf:


  • An Tieren getestete Produkte
  • Stoffe tierischen Ursprungs wie Seide oder Wolle
  • Leder, Wildleder, Daunen und Pelz
  • Körperpflegeprodukte mit tierischen Inhaltsstoffen (Bienenwachs, Keratin, Lanolin usw.)
  • Tiere zur Unterhaltung (Zirkusse, Rodeos usw.)


Es ist wichtig zu betonen, dass es praktisch unmöglich ist, alle tierischen Produkte zu vermeiden. Zurückgehend auf die Erklärung des Veganismus von der Internationalen Vegetarier-Union: Veganismus kann als eine Lebensweise definiert werden, die versucht, soweit möglich und praktisch möglich, alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeit gegenüber Tieren für Nahrung, Kleidung oder andere Zwecke auszuschließen.

Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos