9 Argumente warum Oliven gesund sind

Lesedauer:
ca. 3 Minuten


Es ist kein Geheimnis, dass Oliven gesund sind. In Speiseöl gepresst oder als genereller Verzehr sind diese kleinen Früchte ausgezeichnete Herzhelfer. Die Vorteile gehen sogar über eine bloße Förderung des Herz-Kreislauf-Systems hinaus. Wenn du diese Vorteile kennst, wirst du anfangen wollen, mediterran zu leben.


1. Sie sind gut für ein gesundes Herz-Kreislauf-System

Oliven sind voll von einfach ungesättigten Fettsäuren, einer Fettart, die mit der Senkung des LDL-Cholesterins (schlechtes Cholesterin) verbunden ist, während das HDL-Cholesterin (gutes Cholesterin) erhalten bleibt. Die starken antioxidativen Eigenschaften der Olivenpolyphenole können auch vor oxidativem Stress und chronischen Entzündungen schützen - einem Schlüsselfaktor für die Entstehung von Herzkrankheiten. Außerdem deuten langfristige Beweise darauf hin, dass Menschen, die täglich natives Olivenöl Extrakt konsumieren ein geringeres Risiko für Herzinfarkt, Bluthochdruck und kardiovaskuläre Sterblichkeit haben als Menschen, die kein Olivenöl konsumieren.


2. Sie können die Durchblutung verbessern

Die pflanzlichen Verbindungen in Oliven können die Stickoxidproduktion erhöhen und die Gefäßfunktion verbessern, indem sie die Durchblutung deines Gewebes fördern. Das ist sowohl für die kurz- als auch für die langfristige Gesundheit von Vorteil, da eine bessere Durchblutung alles verbessert - von Sprints im Fitnessstudio bis hin zum allgemeinen Risiko für chronische Krankheiten. Einige Olivensorten können auch bis zu 25% deines Eisenbedarfs decken - ein wichtiges Mineral, das die Versorgung deiner Organe mit Sauerstoff unterstützt.


3. Sie haben entzündungshemmende Eigenschaften

Die in Oliven enthaltenen Polyphenole können helfen chronische Entzündungen zu reduzieren, indem sie die Schädigung des Organgewebes stoppen, bevor sie beginnt. Dennoch sind Oliven am besten für ihre primäre Rolle in der mediterranen Ernährung bekannt, die voller gesundheitsfördernder Gemüse, Früchte und 100% Vollkorn ist.


4. Sie können für deine Knochen nützlich sein

Polyphenole können auch die Knochenmineraldichte verbessern, indem sie den Verfall von Zellen verringern. Außerdem wurde die mediterrane Ernährung mit einem geringeren Risiko für Knochenbrüche bei älteren Erwachsenen in Verbindung gebracht.


5. Sie können die Gesundheit des Gehirns verbessern

Da Oliven dazu beitragen den durch Entzündungen verursachten oxidativen Stress zu reduzieren, schützen sie auch das Gewebe lebenswichtiger Organe vor schädlichen und möglicherweise irreversiblen Schäden. Ein weiterer Vorteil: Oliven enthalten Vitamin E, ein Antioxidans, das mit der Verbesserung der Kognition und der Verringerung des Risikos eines kognitiven Verfalls verbunden ist. Diäten, die auf Olivenöl als primäre Fettquelle angewiesen sind, sind auch mit einem geringeren Risiko für die Alzheimer-Krankheit verbunden.


6. Sie können dir helfen zufrieden zu bleiben



Die Verwendung von nativem Olivenöl Extrakt beim Kochen kann die Sättigung steigern, indem es gesunde, geschmackvolle Fette liefert, die dich länger satt halten. Ein Esslöffel entspricht etwa 120 Kalorien, während 120 Kalorien bei Oliven etwa 30 Oliven (je nach Art und Größe) entsprechen. Der Verzehr der Früchte liefert auch Ballaststoffe. Wer sich natriumarm ernährt, sollte sich allerdings an die Ölversion halten.


7. Sie können das Risiko für einige Krebsarten verringern

Die Vorzüge von Obst und Gemüse machen sie zu einem idealen Begleiter für die täglichen Mahlzeiten und Snacks. Lebensmittel mit hohem Antioxidantiengehalt wie Oliven können auch das Risiko bestimmter Krebsarten sowohl durch den Schutz der zellulären DNA (wodurch das Tumorwachstum möglicherweise verhindert wird) als auch durch die Verringerung des oxidativen Stresses verringern.


8. Sie können den Blutzuckerspiegel verbessern

Insbesondere natives Olivenöl Extrakt könnte den Blutzucker bereits zwei Stunden nach einer Mahlzeit durch Unterstützung der Insulinwirkung senken. Die Ölsäuren (eine herzgesündere Art von Fett) und die Polyphenole in Oliven können ebenfalls helfen. Untersuchungen zeigen, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fetten und Antioxidantien das Risiko von Typ-II-Diabetes verringern kann.


9. Sie können dir helfen andere Nährstoffe besser aufzunehmen

Es wurde festgestellt, dass viele Gemüse und Früchte am besten verdaut werden, wenn sie mit Nahrungsfett wie Oliven verzehrt werden. Die Zugabe eines Esslöffels Olivenöl zu Salaten und das Eintauchen in Veggie-Dips kann dazu beitragen, die Aufnahme von Carotinoiden zu verbessern, die deinen Augen zugute kommen und das langfristige Krankheitsrisiko verringern.


Fazit:

Der Verzehr von Oliven zusätzlich zu mehr Gemüse und Obst bringt einige bedeutende Vergünstigungen mit sich, die dir helfen, deine Abnehmziele zu erreichen und eine positive Veränderung zu erreichen, die deiner Gesundheit langfristig zugute kommt.

Weitere Informationen

Wende dich immer an deinen medizinischen Betreuer, um sicherzustellen, dass die auf dieser Seite angezeigten Informationen auf deine persönlichen Umstände zutreffen.

Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Die auf der Webseite dargestellte FoodPal-Version ist erst demnächst im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.