Facebook WhatsApp Pinterest
Paprika (rot, frisch)

Paprika (rot, frisch)

Paprika (rot, frisch)

Paprika (rot, frisch) - Nährwerte für 1 Stück (150 g):

64.5 kcal
Kalorien
9 g
Kohlenhydrate
1.5 g
Eiweiß
0 g
Fett
Menge
Portion

Paprika (rot, frisch) - Nährwerttabelle:

Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, und Fett sind hier in der Kalorientabelle und Nährwerttabelle einsehbar.
 

Nährstoff

Pro 100 g Pro Portion (150 g)

Brennwert

180 kJ 270 kJ

Energie

43 kcal 64.5 kcal

Kohlenhydrate

6 g 9 g

Eiweiß

1 g 1.5 g

Fett

0 g 0 g

Makronährstoff-Verteilung:

Das Lebensmittel Paprika (rot, frisch) setzt sich aus folgenden Makronährstoffen zusammen.

Fehlende Zustimmung von Performance-Cookies
Zum Aktivieren der Charts klicken Sie bitte auf den "Performance-Cookies zulassen"-Button. Bitte beachten Sie, dass dadurch Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Performance-Cookies zulassen

Roter Paprika ist ein sehr gesundes Lebensmittel, das eine Vielzahl von Nährstoffen enthält, die für die Gesundheit von großem Nutzen sind. Hier einige der wichtigsten Vorteile von Paprika:


  • Rote Paprika ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, ein wichtiges Antioxidans.
  • Rote Paprika enthält auch hohe Mengen an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A.
  • Paprika hat einen sehr niedrigen Kaloriengehalt.
  • Paprika enthält außerdem wichtige Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium.


Was man über Paprikas wissen sollte

Paprika oder Capsicum annuum ist ein beliebtes Gemüse, das in vielen Teilen der Welt angebaut wird. Sie gehören zur Familie der Nachtschattengewächse und sind in verschiedenen Formen, Größen und Farben erhältlich, darunter grün, gelb, orange und rot. Paprika ist besonders reich an Vitamin C und Beta-Carotin und wird häufig in Salaten, Soßen, Suppen und anderen Gerichten verwendet.


Rote Paprika haben einen süßlichen Geschmack und eine feste, knackige Textur, was sie zu einem beliebten Gemüse für rohe oder leicht gedünstete Gerichte macht. Sie können auch gebraten, gegrillt oder gebacken werden, was eine große Vielfalt an Gerichten ermöglicht.


Paprika sind eine gute Quelle für Vitamin C, Beta-Carotin und Ballaststoffe und können auch gute Mengen an Kalium, Magnesium und Folsäure enthalten. Sie werden oft als gesunde Wahl für eine ausgewogene Ernährung angesehen und können in vielen verschiedenen Rezepten verwendet werden, von Salaten und Soßen bis hin zu Suppen und Füllungen.


Häufig gestellte Fragen

Wie werden Paprika angebaut und geerntet?

Paprika wird im Freiland, aber auch in Gewächshäusern angebaut. Sie bevorzugen warme Temperaturen und viel Sonnenlicht und werden in tropischen und subtropischen Regionen angebaut. Paprika wird aus Samen oder Ausläufern gezogen und benötigt etwa 70 bis 80 Tage bis zur Reife. Während des Wachstums müssen sie regelmäßig gegossen und gedüngt werden, damit sie optimal gedeihen.


Wie bewahre ich Paprika auf und wie lange halte ich sie frisch?

Paprika sollten bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, damit sie frisch bleiben. Sie können auch im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn sie länger frisch bleiben sollen. Rote Paprika sind etwas länger haltbar als grüne Paprika und können im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahrt werden. Grüne Paprika sollten innerhalb von ein bis zwei Tagen verzehrt werden. Es gibt auch Möglichkeiten, Paprika länger frisch zu halten, indem man sie einfriert oder trocknet.


Gibt es Unterschiede zwischen roten Paprikas und anderen Paprikasorten wie grünen, gelben oder orangen Paprikas?

Es gibt Unterschiede zwischen den verschiedenen Paprikasorten, insbesondere in Bezug auf Geschmack, Konsistenz und Nährstoffgehalt. Rote Paprika schmecken in der Regel süßer als grüne Paprika, da sie länger an der Pflanze reifen und daher mehr Zucker enthalten. Grüne Paprika schmecken etwas schärfer und sind oft weniger süß als rote Paprika. Gelbe und orange Paprikas liegen geschmacklich zwischen rot und grün. Rote Paprika sind in der Regel weicher als grüne Paprika, da sie länger an der Pflanze reifen und somit mehr Zeit haben, ihre Zellwände abzubauen. Grüne Paprika sind in der Regel fest und knackig und eignen sich daher besser für rohe oder leicht gedünstete Gerichte. Gelbe und orange Paprika haben eine Textur, die zwischen rot und grün liegt.

Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Die auf der Webseite dargestellte FoodPal-Version ist erst demnächst im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.
Sophie
Servus, grüezi und moin!

Ich bin Sophie, die virtuelle Assistentin von FoodPal.

Wusstest Du?
Unsere App FoodPal hat schon tausenden Menschen geholfen ihr Wunschgewicht zu erreichen - und es werden täglich mehr! Sei auch Du dabei.

App kostenlos herunterladen:
App Store
Google Play
1
Sophie
Loading...