Facebook WhatsApp Pinterest
Rucola (frisch)

Rucola (frisch)

Rucola (frisch)

Rucola (frisch) - Nährwerte für 100 Gramm :

50 kcal
Kalorien
2 g
Kohlenhydrate
2 g
Eiweiß
0 g
Fett
Menge
Portion

Rucola (frisch) - Nährwerttabelle:

Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, und Fett sind hier in der Kalorientabelle und Nährwerttabelle einsehbar.
 

Nährstoff

Pro 100 g

Brennwert

125 kJ

Energie

50 kcal

Kohlenhydrate

2 g

Eiweiß

2 g

Fett

0 g

Makronährstoff-Verteilung:

Das Lebensmittel Rucola (frisch) setzt sich aus folgenden Makronährstoffen zusammen.

Fehlende Zustimmung von Performance-Cookies
Zum Aktivieren der Charts klicken Sie bitte auf den "Performance-Cookies zulassen"-Button. Bitte beachten Sie, dass dadurch Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Performance-Cookies zulassen

Rucola, auch Rauke genannt, ist eine gesunde und vielseitige Zutat in der Küche. Hier einige Vorteile von Rucola:


  • Rucola enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, darunter Vitamin C, Vitamin K, Vitamin A, Folsäure, Kalium und Kalzium.
  • Rucola enthält Flavonoide und Carotinoide, die als Antioxidantien wirken und die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen können.
  • Rucola hat sehr wenig Kalorien und ist reich an Ballaststoffen, was dazu beitragen kann, das Sättigungsgefühl zu erhöhen und somit das Verlangen nach ungesunden Snacks zu verringern.
  • Rucola enthält Lutein und Zeaxanthin, Nährstoffe, die für die Gesundheit der Augen wichtig sind und vor Augenkrankheiten schützen können.
  • Rucola enthält Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und Verstopfung vorbeugen können.


Was man über Rucola wissen sollte

Rucola gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Er hat einen charakteristischen, würzig-pfeffrigen Geschmack mit einer leicht bitteren Note. Rucola ist in vielen Supermärkten und Feinkostgeschäften erhältlich und kann frisch oder getrocknet gekauft werden.


Rucola kann in Salaten, Sandwiches, Pizza, Pasta und anderen Gerichten verwendet werden. Er eignet sich auch als Pesto oder zum Würzen von Suppen und Soßen.


Rucola ist einfach anzubauen und kann sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus kultiviert werden. Er bevorzugt einen sonnigen Standort und einen feuchten, durchlässigen Boden. Rucola wächst schnell und kann schon nach wenigen Wochen geerntet werden. Sie ist auch für den Anbau im eigenen Garten sehr beliebt.


Häufig gestellte Fragen

Wie bewahrt man Rucola am besten auf?

Rucola sollte so frisch wie möglich verzehrt werden, da eine längere Lagerung den Geschmack und den Nährstoffgehalt beeinträchtigen kann.


Kann man Rucola im Garten anbauen?

Rucola bevorzugt einen vollsonnigen Standort, kann aber auch im Halbschatten gedeihen. Rucola bevorzugt einen feuchten, durchlässigen Boden. Achte darauf, dass der Boden gut drainiert ist, um Staunässe zu vermeiden. Rucola kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Im Frühjahr wird Rucola im Haus vorgezogen und dann ins Freie gesetzt, sobald keine Frostgefahr mehr besteht. Im Herbst kann er direkt ins Freiland gepflanzt werden. Er kann dicht gepflanzt werden, aber es ist besser, die Pflanzen mit einem Abstand von etwa 20 cm zu pflanzen, damit sie genügend Platz zum Wachsen haben. Rucola braucht regelmäßig Wasser, besonders wenn die Pflanzen wachsen und blühen. Dünge Rucola alle 3 Wochen mit einem stickstoffreichen Dünger. Rucola kann schon wenige Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Ernte Rucola, indem du die äußeren Blätter abzupfst, sobald sie groß genug sind.


Welche Rucola-Sorten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Rucolasorten, die sich in Größe, Farbe und Geschmack unterscheiden. Hier einige der am häufigsten verwendeten Sorten: Rucola Selvatica (Wilder Rucola): Diese Sorte hat einen kräftigeren und intensiveren Geschmack als der gewöhnliche Rucola. Sie hat größere und dunklere Blätter mit einem leicht bitteren Geschmack und eignet sich gut für Salate und als Gewürz. Rucola di Rughetta (Italienischer Rucola): Diese Sorte hat einen milderen Geschmack als der wilde Rucola und wird in der italienischen Küche am häufigsten verwendet. Sie hat kleinere und hellere Blätter und eignet sich hervorragend für Salate und als Pesto. Rucola di Rapa (Raps-Rucola): Diese Sorte hat einen kräftigen, leicht bitteren Geschmack. Sie hat größere und längere Blätter als die gewöhnliche Rauke und wird häufig in der italienischen Küche verwendet. Rucola di Senape (Senf-Rucola): Diese Sorte hat einen scharfen, würzigen Geschmack, der an Senf erinnert. Sie hat kleinere und dunklere Blätter und eignet sich hervorragend für Suppen und Soßen. Rucola di Scorza (Rucola mit Schale): Diese Sorte hat einen milderen Geschmack als der gewöhnliche Rucola und kleinere, hellere Blätter. Er eignet sich hervorragend für Salate und als Pesto.

Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Die auf der Webseite dargestellte FoodPal-Version ist erst demnächst im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.
Sophie
Servus, grüezi und moin!

Ich bin Sophie, die virtuelle Assistentin von FoodPal.

Wusstest Du?
Unsere App FoodPal hat schon tausenden Menschen geholfen ihr Wunschgewicht zu erreichen - und es werden täglich mehr! Sei auch Du dabei.

App kostenlos herunterladen:
App Store
Google Play
1
Sophie
Loading...