Sauerkirsch-Buchweizen-Porridge mit Birne

Sauerkirsch-Buchweizen-Porridge mit Birne

Schwierigkeitsgrad:
Einfach
Zubereitungszeit:
20 min
Portion:
1

Nährwerte:

387
Kalorien
63 g
Kohlenhydrate
7 g
Eiweiß
9 g
Fett

Zutaten:

BuchweizenBuchweizen 50 g
Salz, Tafelsalz, MeersalzSalz, Tafelsalz, Meersalz 2 Prisen
Birnen (frisch)Birnen (frisch)⅝ (100 g)
ZitronensaftZitronensaft ½ Teelöffel
Sauerkirschen (frisch)Sauerkirschen (frisch) 100 g
Mandelmilch (ungesüßt)Mandelmilch (ungesüßt) 100 g
Ahorn Sirup, AhornsirupAhorn Sirup, Ahornsirup ½ Teelöffel
Zimt, ZimtpulverZimt, Zimtpulver 1 Messerspitze
Vanillepulver, Vanille (gemahlen)Vanillepulver, Vanille (gemahlen) 1 Messerspitze
Pecanusskerne, PekanienPecanusskerne, Pekanien 10 g
Wasser, LeitungswasserWasser, Leitungswasser 125 ml

Zubereitung:

Schritt 1:
125 ml Salzwasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit den Buchweizen in einem Sieb kurz gut abbrausen und dann in das kochende Wasser geben. Kurz aufkochen und bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel ca. 15 min köcheln lassen, bis das Wasser fast komplett eingekocht ist.
Schritt 2:
Danach die Birne gut waschen, entkernen und die Hälfte davon in feine Scheiben schneiden, die Andere in Würfel. Dann umgehend mit dem Zitronensaft beträufeln, damit die Scheiben nicht braun werden. Die Sauerkirschen gut waschen, entsteinen und die Stile entfernen.
Schritt 3:
Die Mandelmilch zusammen mit den Birnenwürfeln und den Sauerkirschen unter den Buchweizen rühren und nochmals alles offen bei mittlerer Hitze für ca. 3 min unter ständigem, aber vorsichtigem Rühren erwärmen. Danach das fertige Porridge mit Ahornsirup, Zimt und Vanille je nach Geschmack abschmecken.
Schritt 4:
Zum Schluss das fertige Porridge in eine kleine Schale geben und mit den Birnenscheiben und den gehackten Pecanusskernen bestreuen. Genießen.

Benötigte Küchengeräte:

Herd
Herd
Küchenmesser
Küchenmesser
Schneidebrett
Schneidebrett
Sieb
Sieb
Topf
Topf
Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Die auf der Webseite dargestellte FoodPal-Version ist erst demnächst im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.