Facebook WhatsApp Pinterest

Sushi-Rolls mit Quinoa und Roter Bete

Sushi-Rolls mit Quinoa und Roter Bete

Zubereitungszeit:
25 min
Schwierigkeitsgrad:
Mittel
Portion:
1

Nährwerte:

638
Kalorien
89 g
Kohlenhydrate
22 g
Eiweiß
15 g
Fett

Zutaten:

QuinoaQuinoa 75 g
Wasser, LeitungswasserWasser, Leitungswasser 200 ml
Salz, Tafelsalz, MeersalzSalz, Tafelsalz, Meersalz ½ Esslöffel
AgavendicksaftAgavendicksaft ½ Esslöffel
ReisessigReisessig 2 Teelöffel
Rote Bete, Rote Rübe (gekocht)Rote Bete, Rote Rübe (gekocht) 250 g
Avocado (frisch)Avocado (frisch)½ (80 g)
Zucchini (frisch, gelb)Zucchini (frisch, gelb) 150 g
Gartenkresse (frisch)Gartenkresse (frisch) 40 g
Nori-Blätter (Algenblätter)Nori-Blätter (Algenblätter) 5 g
Sojasoße, SoyasoßeSojasoße, Soyasoße 2 Teelöffel
Ingwer (eingelegt)Ingwer (eingelegt) 1 Esslöffel
Lauchzwiebeln, Frühlingszwiebeln (frisch)Lauchzwiebeln, Frühlingszwiebeln (frisch)⅝ (25 g)

Zubereitung:

Schritt 1:
Quinoa in einem Topf mit kochendem Salzwasser geben und diesen dort für ca. 15 min garen.
Schritt 2:
In der Zwischenzeit die Rote Bete mit Einweghandschuhen auf einem Küchenhobel fein schneiden bzw. alternativ dazu mit einem Messer in feine Streifen schneiden.Die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch von der Schale trennen (am besten mit einem Esslöffel). Die Zucchini gut waschen und zusammen mit der Avocado ebenfalls in feine Streifen schneiden.
Schritt 3:
Für die Sushi-Rolle wäre es vorteilhaft, wenn Ihr eine kleine Bambusmatte (gibt es im Asia-Laden) hättet. Falls das nicht der Fall ist, könnt ihr alternativ dazu ein Küchentuch nehmen und darauf ein Backpapier auslegen - klappt auch. Nun die Bambusmatte (Tipp diese mit Klarsichtfolie belegen, dann klebt nichts an der Rolle fest) oder eure Alternative auf der Arbeitsfläche ausrollen. Nun diese mit einem Nori-Blatt mit der glänzenden Seite nach unten darauflegen. Ca. 1/4 des Quinoas nun gleichmäßig und komplett mit einem Abstand von ca. 2cm zum oberen Rand auf dem Nori-Blatt verteilen. Ca. 1/4 der Roten Bete Streifen mittig als Längsstreifen verteilen und darauf ebenfalls die Avocado- und Zucchini-Streifen und etwas Kresse geben.
Schritt 4:
Die Bambusmatte (oder eure Alternative) nun vorne anheben und das Nori-Blatt mit seiner Füllung straffer aufrollen. Quinoa und Füllung sollten nun vom Algenblatt umhüllt sein und das freie Ende (die 2 cm Abstand) kann nun mit etwas Wasser angefeuchtet werden und die Rolle verschlossen werden. Den Vorgang nun mit dem zweiten Nori-Blatt wiederholen.
Schritt 5:
Die fertigen Sushi-Rollen mit einem scharfen und leicht angefeuchtetem Messer in mundgerechte Stücke (dickere Rollen/Scheiben) schneiden. Die Sushi-Rolls nun mit Sojasoße und eingelegtem Ingwer und fein gehackten Frühlingszwiebeln getrennt anrichten und genießen.

Makronährstoff-Verteilung:

Das Rezept Sushi-Rolls mit Quinoa und Roter Bete setzt sich aus folgenden Makronährstoffen zusammen.

Fehlende Zustimmung von Performance-Cookies
Zum Aktivieren der Charts klicken Sie bitte auf den "Performance-Cookies zulassen"-Button. Bitte beachten Sie, dass dadurch Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Performance-Cookies zulassen

Benötigte Küchengeräte:

Backpapier
Backpapier
Esslöffel
Esslöffel
Herd
Herd
Küchenmesser
Küchenmesser
Schneidebrett
Schneidebrett
Topf
Topf
Reviews unserer Nutzer
Erhalte jetzt deinen individuellen Ernährungsplan als App auf dein Smartphone!
Die auf der Webseite dargestellte FoodPal-Version ist erst demnächst im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.
Sophie
Servus, grüezi und moin!

Ich bin Sophie, die virtuelle Assistentin von FoodPal.

Wusstest Du?
Unsere App FoodPal hat schon tausenden Menschen geholfen ihr Wunschgewicht zu erreichen - und es werden täglich mehr! Sei auch Du dabei.

App kostenlos herunterladen:
App Store
Google Play
1
Sophie
Loading...